Artikelserie Raspberry Pi

Meine Artikelserie Raspberry Pi soll euch als Inspiration und mir als Dokumentation dienen. Die vermutlich meisten der hier zu findenden Informationen findet ihr auch anderso im Netz. Ich habe es mir zum Ziel gemacht, euch die Informationen, die ich auf unterschiedlichen Seiten in unterschiedlichen Sprachen gesammelt habe, an einer Stelle aufzubereiten und so möglichst viel Rechercheaufwand zu ersparen. Außerdem sollten alle Artikel so verständlich geschrieben sein, dass ihr die Tutorials auch ohne IT-Fachwissen nachmachen könnt.

Bisher sind folgende Artikel erschienen:

Teil 1: Der Raspberry Pi 3 – der Alleskönner im Scheckkartenformat

Teil 2: Installation und Konfiguration von Raspbian Stretch auf Raspberry Pi 3

Teil 3: Fernzugriff per SSH und VNC auf den Raspberry Pi

Teil 4: Installation PiVPN – Den Raspberry Pi einfach zum VPN-Server ausbauen

Teil 5: OpenVPN/PiVPN Benutzerverwaltung auf dem Raspberry Pi

Teil 6: Installation und Konfiguration von Raspbian Lite (Stretch) auf Raspberry Pi 3 (ohne Desktop)

Teil 7: etherwake – Der Raspberry Pi als Wake On LAN-Server

Teil 8: Adblocker mit Pi-hole: Das schwarze Loch für Werbung im Internet

Teil 9: Die private Cloud auf dem Raspberry Pi – Seafile Server auf Raspian Stretch Lite installieren

Mein Raspberry Pi

Mein „Haupt-Raspi“ ist ein älterer Raspberry Pi 2 Model B von Anfang 2015. Vorteil: Der Raspi verbraucht nur relativ wenig Strom. Drin steckt eine 32GB Micro SD-Karte, damit genug Platz für meinen Fileserver ist.

Das System sieht aktuell (Stand Oktober 2018) folgendermaßen aus:

  • Betriebssystem: Raspbian Stretch Lite
  • VPN-Server: PiVPN
  • Werbeblocker: Pi-hole Version 4.0
  • Dateisynchronisation: Seafile 6.3.2
  • Wake On LAN Server: etherwake